Kolmarer Handschrift

Unerkannter Ton Nestlers von Speyer, cgm 4997, fol. 492r

Sound-File

 

Ich sunge gerne lîse
in unerkanter wîse,
ob mirs got gan.
dar zuo beger ich stiure,
Mariam die gehiure
die ruofe ich an.
nu hilf mir meit behende,
daz ich vollende mînen muot,
wie mir kam în geflozzen
Heiligen geistes flamme,
hilf, Jessê edel stamme,
mir wonen bî.
ein anvanc aller sêlden,
gib mir mîn sünde ze melden,
sô wirde ich frî.
dîn stiure du mir sende,
hilf das mîn ende werde guot:
sô singe ich unverdrozzen.
Wan got hât dir gegeben
zwên unde sibenzic namen hêr
mit hilfe und râte heiligen geistes fiure:
die sach der guot Theophilê
in wunderzeichen Mariê
gar offenbâr
bewaeet mit dem engel.
ô liehter lilgen stengel,
nim unser war, 
gib bezzerunge im leben,
hilf uns ze freuden immer mêr
mit dîner gnâden stiure.

 

 

Sprecher: Dr. Frieder Schanze
Text: Meisterlieder der Kolmarer Handschrift, ed. Bartsch 1862, S. 49f.