Püterich von Reichertshausen: Ehrenbrief

Püterich von Reichertshausen: Ehrenbrief, cgm 9220, S. 1

Sound-File

 

94. Doch püecher mein die summe
sunder von ritterschaft
schreib ich euch, frau, darume,
ob ir darin icht fundt, das freidenschaft
eur gnaden wär; des habt gewalt mit alle
und nembt daraus den vollen,
iedlichs besunder, welches euch gefalle.

...

100. Ich hab den Titurel,
das haubt ab teutschen puechen.
wer mich des widerpell,
der findet khampf, ob er den ruecht zue suechen,
das nie sein gleich ward fundn in allen sachen,
mit ticht so gar durchfeinet,
als in dan hat Wolfram von Eschenbachen.

 

101. Auch mer den Parzivale,
sant Wilhelbms puech das ander
und Lohengrein mit alle,
die drei gemacht, glaub ich, zesamen pand er.
von strassburg Gotfridt Tristram hat besachet,
so hat Hartmann von Aue
beim brun herr Ibein mit dem leben gmachet.

 

102. Das erst und auch das letste
sant Wilhalbms puecher zwei
hat sonder rue und reste
Ulrich von Türnheimb gmacht, ein hübscher lei,
sam hat auch Lanzilot von Säzenhofen
aus welisch Ulrich dichtet,
das mag man lesen schon in allen hofen.

 

103. Her Wigileus vom rad,
Wirent von Grafenbergth
voltichtet sein getat;
sam hat getan der Pleier auch das werdh
vom plueden tal herr Garell auch betichtet,
so hat von Orbendt Rupert
Flor Planscheflur aus walsch auch schon berichtet.

 

104. Den wälschen gast gezieret
hat Tomasin von Clär.
sam hat Ruedolf grimsiret
von Montfart schon Wilhalbmes mär
und Amelei, der schönen, stolzen, werden.
so find ich Wigamuren
seins tichtens nit auf aller diser erden.

 

Sprecher: Prof. Dr. Burghart Wachinger
Text: 'Ehrenbrief', ed. Behrend/Wolkan 1920.