Aktuelles

Mitteilungen zur Lehre

Dezember 2017

Interne Anmeldung / Staatsexamen Deutsch Frühjahr 2019: Die interne Anmeldung zum Staatsexamen im FR 2019 mit Angabe der Prüferwünsche findet am Deutschen Seminar vom 08.01.-31.01.2018 statt. Die Formulare zur Anmeldung finden Sie online, das ausgefüllte Formular geben Sie in diesem Zeitrahmen bei Frau Walzer (Raum 446) ab. Wenn Sie mich bei der internen Anmeldung als Erstprüferwunsch angeben wollen, so können Sie es gern ohne eine vorherige Absprache tun. Bitte beachten Sie: Die interne Anmeldung ist deshalb so früh, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, frühzeitig Ihre(n) künftige(n) Prüfer/in kennenzulernen und Lehrveranstaltungen bei ihm/ihr zu belegen. Sie können auch von der internen Anmeldung später zurücktreten; verbindlich ist erst die Anmeldung beim LLPA, für FR 2019 im Oktober 2018.

Sie erfahren bis ca Ende Februar - Anfang März 2018, ob ich Sie aufgenommen habe oder welche(n) Prüfer(in) Sie bekommen haben. Bitte beachten Sie: Wir bemühen uns immer, Ihrem Prüferwunsch zu entsprechen, aus kapazitären Gründen ist dies jedoch nicht immer möglich, so dass es keine Garantie gibt, dass Sie Ihre(n) Wunschprüfer(in), auch z.B. mich,  bekommen können; garantiert werden kann jedoch, dass Sie zu Ihrem Examenstermin eine(n) Prüfer/in bekommen. Es ist nicht notwendig, ein HS bei mir belegt zu haben, um als Prüfling aufgenommen zu werden - auch sichert ein HS-Besuch nicht eine Aufnahme. Sie können auch durchaus Ihre Linguistik-HS in den 2 Semestern nach der internen Anmeldung bei Ihrem Prüfer(in) oder auch bei jedem/jeder anderen Kollegen/Kollegin belegen, dies bringt Ihnen keinen Nachteil bei der Prüferzuordnung.

 

Dezember 2017

Meine Sprechstunde am 13.12 findet von 16:30-17:45 statt. In der Weihnachtspause (27.12.17-05.01.18) ist keine Sprechstunde möglich.

 

Oktober 2017

Meine Lehrveranstaltungen im WiSe 2017/18 fangen wegen mündl. Staatsexamensprüfungen in der 2. Semesterwoche an.

Weitere Mitteilungen

Dezember 2017

Steffen Froemel und ich werden den Band 13 "Der komplexe Satz" der Reihe LinguS (Linguistik und Schule) am Narr-Verlag gestalten. Informationen zu der Reihe, die sich an Lehramtsstudierende, Referendar/innen und Lehrkräfte richtet und theoretische Grundlagen mit praktischen Anregungen für den Unterricht verbindet, finden Sie hier. Unser Band "Der komplexe Satz" erscheint voraussichtlich Ende 2019.

 

Juni 2017

Irene Rapp (Tübingen), Stefan Engelberg (Mannheim/Tübingen) und ich leiten die Arbeitsgruppe "Rede- und Gedankenwiedergabe in narrativen Strukturen" bei der DGfS-Tagung 2018 in Stuttgart. Hier finden Sie die Homepage der Arbeitsgruppe. Wir freuen uns über Ihre Abstracts! Die Deadline für das Einsenden ist der 15.08.2017.

 

April 2017

Prof. Anna Mühlherr und ich bieten beim diesjährigen Tübinger Fenster für Forschung am 28.04.17 ein Kurz-Workshop "Mittelalterliches Liebespaar unter der linguistischen Lupe" an, bei dem wir exemplarisch an einem Minne-Lied gemeinsam erarbeiten werden, welchen Beitrag ein genauer Blick auf die sprachliche Struktur des Texts und die mit dieser einhergehenden pragmatischen Inferenzen zu der literarischen Textinterpretation (und zu der linguistischen Theoriebildung, auch wenn es im Workshop nicht darum gehen kann) leisten kann.

 

Januar 2017

Am 14.02.2017 findet der diesjährige "Studientag Deutsch" statt, bei welchem ich ein Impulsreferat zum Thema "Linguistik für die Schule: Texte verstehen und Texte interpretieren" halte.

 

Dezember 2016

Zusammen mit Steffen Froemel, dem Lehrbeauftragten für Fachdidaktik Sprache am Deutschen Seminar (Gymnasium Hechingen), trage ich beim ersten Treffen des DFG-Netzwerks "Grammatik für die Schule zum Thema "Das Topologische Modell für die Schule" vor.

 

November 2016

Anna Mühlherr und ich tragen zusammen bei dem Workshop des SFB 833 "Linguistics meets Literature - Implicatures across genres" zum Thema "Making sense. A pragmalinguistic approach to minnesanc" vor.

 

Oktober 2016

Am 11.10.16 halte ich bei der Deutsch-Fachbeauftragtendienstbesprechung im Johann-Vanotti-Gymnasium Ehingen/Donau einen Vortrag zum Thema "Das Feldermodell in der Schule".

 

November 2015

Am 3.12.2015 findet der diesjährige "Studientag Deutsch" statt. Dort halte ich ein Impulsreferat zum Thema "Das Topologische Satzmodell für die Schule".

 

2014

Corinna Peschel (Univ. Wuppertal) und ich haben uns sehr über den spannenden Workshop Aspekte der Informationsstruktur für die Schule bei der 35. DGfS-Tagung in Potsdam im März 2013 gefreut. Ende September 2014 ist nun ein Sammelband mit den Beiträgen des Workshops und einigen weiteren einschlägigen Beiträgen erschienen: Aspekte der Informationsstruktur für die Schule.