Lehre und Beratung

Wintersemester 2017/18

PS I "Einführung in die Sprachwissenschaft" Mi 14-16, Raum 032

HS "Pragmatik" (für BA, B.Ed und GymPO) Mo 14-16, Raum 033

Examenskolloquium Do 14-16, Raum 415 (2-wöchentlich)

HS ohne Modulprüfung "Topologisches Modell" (für alle Studiengänge); Fr 08-10, Raum 032

sowie 2 Sitzungen zu der Textlinguistik im Rahmen der Ring-VL Einführung in die Sprachwissenschaft

 

kommendes Semester

im SoSe 2018 biete ich voraussichtlich an:

HS "Pragmatik" (für BA, B.Ed und GymPO)

HS ohne Modulprüfung "Topologisches Modell"

Methoden-Seminar (BA und B.Ed) "Graphematik"

HS/OS "Referenzielle Kohärenz: Theorie - Erwerb - Didaktik" (4-stündig, zusammen mit Prof. D. Bryant)

Examenskolloquium

 

 

 

Prüfungsberechtigung

Für Staatsexamen und BA/MA

 

Studienberatung

Aktuelle Sprechzeiten siehe Hauptseite und Aktuelles!

 

  • Beratung und Anerkennung der Studienleistungen für den M.A.-Studiengang "Germanistische Linguistik - Theorie und Empirie"; auch Beratung und Aufnahme in das Programm "Lehramt Plus"!
  • Beratung bei inhaltlichen und organisatorischen Fragen zum Studium Linguistik (alle Studiengänge des Deutschen Seminars)
  • In Vertretung von Frau Irene Rapp: Leistungsnachweise für BAFöG 

 

Wichtig: Ich kann keine Anerkennung von Studienleistungen für Lehramtsstudierende durchführen, und auch keine Bescheinigungen der studienfachlichen Beratung bei Studiengangwechsel erstellen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Dr. Christine Renz (07071/2974964, E-Mail: christine.renz[at]uni-tuebingen.de) oder an Prof. Irene Rapp (07071/2974333, E-Mail: irene.rapp[at]uni-tuebingen.de).

 

Referate und Hausarbeiten in der Linguistik

Hinweise und individuelle Hilfe beim Verfassen von (auch) linguistischen Referaten und Hausarbeiten inklusive fachspezifische Formalia (Zitieren, Literaturangaben und Fußnoten) bekommen Sie bei den studentischen Mentor/inn/en des ESIT-Programms am Deutschen Seminar: Studentisches Mentoring am Deutschen Seminar.

Ein Tipp: Auf der Homepage des Studentischen Mentorings am Deutschen Seminar finden Sie auch ein stets aktualisiertes Handbuch zum Wissenschaftlichen Arbeiten in der Germanistik