Vorträge

29.06.2017 Workshop "Linguistic Perspectives on Causation", Jerusalem 28.-30.06.2017 Causation and Coercion: Towards a unified account of eventive and stative causal modifiers.
18.05.2017 Universität Hamburg (Org. Maria Goldbach) Müde von der Reise und grau vom Staub: Die eventiv/stativ-Ambiguität kausaler von-Modifikatoren.
02.09.2016 AMLAP 2016, Bilbao, 01.-03.09.2016 Eye-Tracking Study of Motion Verbs: Coercion or Underspecification? (gemeinsam mit: Anna Pryslopska*, Julia Lukassek) *: Poster Präsentation.
22.08.2016Lexical Semantics (Asher) DGfS Sommerschule; Tübingen Eventive vs. stative causation: A TCL analysis of German causal von-modifiers
03.06.2016Workshop Position und Interpretation; 03.-04.06.2016, Tübingen Variation bei der Interpretation ohne Variation in der Position? Zur Bedeutungsadaptivität ereignissensitiver Modifikatoren in der Nominaldomäne (gemeinsam mit Sebastian Bücking)
20.11.201515. Ereignissemantik-Workshop; 20.-21.11.2015, Stuttgart On coercion by modification - a case study on the adaptive capacities of event-sensitive schnell ('quick') and flink ('nimble') (gemeinsam mit Sebastian Bücking)
25.09.2015 Universität Hamburg Is there a difference between four-legged spiders and four-legged sounds? The processing of linguistic vs. non-linguistic knowledge (gemeinsam mit Barbara Kaup)
14.07.2015 Universität Stuttgart Eventive vs. stative causation: The case of German causal von modifiers (gemeinsam mit Johanna Herdtfelder)
15.05.2015 SALT 25, Stanford University,15.-17.05.2015 On the interplay of compositionality and coercion: The case of German causal von-PPs (Poster gemeinsam mit Johanna Herdtfelder)
20.03.2015 CUNY 2015, University of Southern California, 19.-21.03.2015 The semantic processing of motion verbs: Coercion or Underspecification? (gemeinsam mit: Julia Lukassek, Anna Pryslopska*, Robin Hörnig) *: Poster Präsentation.
05.12.2014 Workshop "Linguistic vs. Non-Linguistic Knowledge", 04.-05.12.2014, Tübingen On the interaction between semantic and conceptual knowledge: Integrating global context information into local meaning composition (gemeinsam mit Sebastian Bücking)
29.11.2014 14. Ereignissemantik-Workshop; 28.-29.11.2014, Jena Eventive vs. stative Verursachung: Interpretationsoptionen für kausale von-PPn (gemeinsam mit Johanna Herdtfelder)
20.10.2014 IATL 30, Ben Gurion University Beer Sheva Causal modification of adjectival predicates: combinatorics and interpretation (gemeinsam mit Johanna Herdtfelder)
18.09.2014 Workshop on Tense and Aspect, Ciudad Real States, tropes and causation: the eventive-stative ambiguity of causal “from”
26.06.2014 Semantics and Philosophy in Europe 7, Berlin Composition, Coercion and the Lexicon: Deriving Eventive and Stative Readings of Causal Modifiers in Copula Sentences (gemeinsam mit Johanna Herdtfelder)
13.06.2014 WAASAP 2, Tromsö Causal from: combinatorics and eventive/stative interpretation (gemeinsam mit Johanna Herdtfelder)
07.05.2014 Kinderuni am Federsee Warum brauchen wir Grammatik?
06.12.2013 13. Ereignissemantik-Workshop; 6.-7.12.2013, Saarbrücken Müde von der Reise und grau vom Staub: Kompositional induzierte Bedeutungsvariation bei von-PPen (gemeinsam mit Johanna Herdtfelder)
07.11.2013 Kinderuni Weil der Stadt Warum brauchen wir Grammatik?
23.09.2013 Universität Nanjing Bedeutungsanpassungen an der Semantik/Pragmatik-Schnittstelle: Kontextuelle Spezifikation und Reparatur bei von-PPn
17.09.2013 Universität Nanjing Grammatik und Pragmatik des Zustandspassivs
16.09.2013 Universität Nanjing Ereignisse vs. Zustände: Zur Semantik der Kopula
12.09.2013 Universität Nanjing Kompositionalität: Grammatisch lizensierte Kombinatorik und pragmatischer Anpassungsspielraum
12.09.2013 Universität Nanjing Bedeutungskonstitution: Bedingungen und Strukturen
10.09.2013 Universität Nanjing Sprachwissen vs. Weltwissen: Theoretische Fragen und experimentelle Evidenz
17.05.2013 Ruhr-Universität Bochum, Sprachwissenschaftliches Institut Kompositional induzierte Bedeutungsvariation von PPn: Kontextuelle Spezifikation und Reparatur
26.03.2013 Universidad Católica de Chile, Santiago de Chile Linguistic vs. Nonlinguistic Knowledge: Theoretical Questions and Experimental Evidence
06.03.2013 Universidad de Valparaíso, Chile Linguistic vs. Nonlinguistic Knowledge: Theoretical Questions and Experimental Evidence
17.01.2013 Forum Scientiarum, Universität Tübingen Sprachwissen vs. Weltwissen
07.12.2012 12. Ereignissemantik-Workshop: Ereignisse an den Schnittstellen; 7.-8.12.2012, Kassel Unterbestimmtheit oder Coercion? Experimentelle Evidenz zur Situationstypbestimmung von Bewegungsverben
17.10.2012 Kinderuni am Heidengraben Warum brauchen wir Grammatik?
02.10.2012 KogWis 2012 Bamberg Processing semantic vs. conceptual violations. (Zusammen mit Barbara Kaup)
15.09.2011 8th Mediterranean Morphology Meeting; 14.-17.09.2011, Cagliari Between morphology and syntax: Compact units of adjectival passives and adverbial modifiers Poster
21.06.2011 Ringvorlesung Text und Sprache: Theorien am Brechtbau; Universität Tübingen Wissen: Experimentelle Studien zur Unterscheidung von sprachlichem und enzyklopädischem Wissen
16.06.2011 Jenom 4; 16.-17.6.2011 Stuttgart Verbal modifiers inside deverbal adjectives (eingeladener Plenarvortrag)
04.12.2010 Workshop (A-)voiding the lexicon; LMU München Category change: Deriving event-based ad hoc properties
05.10.2010 KogWis 2010 Potsdam (10th Biannual Meeting of the German Society for Cognitive Science) Linguistically induced Ad hoc Categorization (eingeladener Plenarvortrag)
24.06.2010 SFB-Colloquium Hamburg Ereignisbezogene Modifikatoren beim Zustandspassiv
09.04.2010 Space and Time across Languages, Disciplines and Cultures; Cambridge UK, 08.-10.04.2010 On the spatial coding of temporal expressions: Experimental evidence on the existence of a mental time line
10.03.2010 IDS-Jahrestagung; Mannheim, 09.-11.03.2010 Strukturausbau am Rande der Wörter
18.09.2009 Semantic Theory and Empirical Evidence; Osnabrück, 18.-19.09.2009 On the spatial coding of temporal expressions
28.07.2009 Annual Meeting of the Embodied & Situated Language Processing; Erasmus University Rotterdam, 28.-29.07.2009 Left-Right Coding of Past and Future in Language
30.06.2009  Tübinger Kinder-Uni Warum brauchen wir Grammatik?


Tagblatt-Artikel

12.12.2008 8. Ereignissemantikworkshop; IDS Mannheim, 12.-13.12.2008 Raum – Zeit – Körper: Über die modale Verankerung sprachlicher Bedeutung
01.10.2008 Sinn und Bedeutung 13; Universität Stuttgart, 30.09.-02.10.2008 Building resultative properties: On the interpretation of adjectival passives (plenary talk)
19.09.2008 ZAS Berlin; Workshop zu Ehren von Ilse Zimmermann Verb-Adjektiv-Konversion: Bildung und Interpretation resultativer Adjektivierungen
04.07.2008 Antrittsvorlesung Universität Tübingen Zum Raum wird hier die Zeit: Über die modale Verankerung sprachlicher Bedeutung
02.06.2008 Ludwig-Maximilians-Universität München Sprachlich gebahnte Kategorienbildung: Eine integrative Sicht auf die Grammatik resultativer Adjektivierungen
14.02.2008 Tagung Deutsche Sprachwissenschaft in Italien; Rom, 14.-16.02.2008: AG: Informationsstruktur in der Sprachtheorie und im Sprachvergleich (Org: V. Molnár, S. Winkler) Ereignisse – Resultate – Eigenschaften: Informationsstrukturierung beim Zustandspassiv
20.08.2007 International Conference: Concept Types and Frames in Language, Cognition, and Science; Düsseldorf, 20.-22.08.2007   Ad hoc categorization in context: The case of stative passives
19.07.2007 Ringvorlesung “Kognitionswissenschaft” (Org: R. Ulrich), Uni Tübingen Sprache und Raum: Räumliche Orientierung durch die Brille der Grammatik
08.06.2007 Universitetet Oslo; SPRIK (Sprak i kontrast; Org: C. Fabricius-Hansen) Zustandspassiv oder Resultativ? Überlegungen zur Distribution, Interpretation und Verarbeitung des sog. Zustandspassivs
17.02.2006 Universität Jena, Institut für Germanistische Linguistik Ereignisse und Zustände: Ontologische Fundierung und linguistische Anwendungen
04.06.2005 14. Wuppertaler Linguistisches Kolloquium: "Ereignisstrukturen" (Org: S. Engelberg), 03.-04.06.2005, Universität Wuppertal Die Integration adverbaler Modifikatoren beim Zustandspassiv
23.05.2005 Ringvorlesung Linguistische Fehlargumentationen (Org: E. König, E. Lang), FU Berlin Grammatisch-pragmatisches Tauziehen: Über die Fehleinordnung sprachlicher Phänomene
20.05.2005 Graduiertenkolleg Universität Stuttgart Das Zustandspassiv: Interpretation - Kombinatorik - Schnittstellen
17.01.2005 Eberhard Karls Universität Tübingen Grammatisch gesteuerte Ad hoc-Kategorisierung beim Zustandspassiv
06.12.2004 Technische Universität Braunschweig Problemfall Zustandspassiv: Grammatischer Kategorienwechsel und seine Deutung
21.10.2004 Universität Potsdam Adverbale Modifikatoren beim Zustandspassiv
28.06.2004 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (Org: Ch. Fellbaum) Das Zusammenspiel von Grammatik und Pragmatik beim Zustandspassiv
14.06.2004 Universität des Saarlandes Zur Pragmatik des Zustandspassivs
07.05.2004 3. Workshop der Graduiertenkollegs Berlin/Potsdam und Leipzig Arbeitsteilung von Grammatik und Pragmatik beim Zustandspassiv
12.02.2004 Universität Siegen Das Zusammenspiel von Grammatik und Pragmatik beim Zustandspassiv
27.09.2003 WECOL 2003, 26. - 28. 09. 2003, University of Arizona, Tucson On the Proper Treatment of Stage Level/Individual Level Effects in Combination with Locatives
14.07.2003 Ringvorlesung Linguistische Fehlargumentationen (Org: E. Lang), HU Berlin Grammatisch-pragmatisches Tauziehen: Über die Fehleinordnung sprachlicher Phänomene
30.06.2003 Linguistisches Kolloquium (Org: E. König), FU Berlin Eine diskursbasierte Analyse von Spanisch 'ser/estar'
09.05.2003 Semantikkonferenz 2003 (Org: I. Pohl, K.-P. Konerding), 8.-10. 05. 2003, Landau/Pfalz Grammatisch erzwungene Bedeutungsverschiebungen: Zur agentiven (Um-)Deutung stativer Sätze
07.05.2003 Linguistisches Kolloquium (Org: U. Demske), Universität Saarbrücken Die Unterscheidung temporärer vs. permanenter Eigenschaften: Grammatik oder Pragmatik?
06.12.2002 Symposium on Information Structure (Org: V. Molnár), 5.-8. 12. 2002, Universität Lund A discourse-based account of Spanish 'ser/estar'
08.11.2002 NELS 33, 8.-10. 11. 2002, MIT, Cambridge Against a Davidsonian Analysis of Copula Sentences
12.10.2002 International workshop "Language-specific discourse-linking" (Org: M. Doherty), 11.-13. 10. 2002, HU Berlin Discourse-linking of the Spanish copulas
03.10.2002 Sinn und Bedeutung 7, 3.-5. 10. 2002, Konstanz Why people can be tired in a car but not blond: A pragmatic explanation of "temporariness" effects
27.09.2002 EXISTENCE: Semantics and Syntax (Org: I. Comorovski), 26.-28. 9. 2002, Nancy, France Against a Davidsonian Analysis of Copula Sentences: The Case of German sein and Spanish ser/estar
14.08.2002 14th ESSLLI, 5.-16. 8. 2002, Trento, Italy; Workshop on Pragmatics in OT (Org: R. Blutner, H. Zeevat) Why people can be tired in a car but not blond: An optimality-theoretic explanation
10.07.2002 Linguistisches Kolloquium Universität Köln Warum man im Auto müde aber nicht blond sein kann: Eine pragmatische Erklärung für Temporaritätseffekte
05.06.2002 Habilitationsvortrag, Philosophische Fakultät II der Humboldt-Universität zu Berlin Was wird aus den Verben beim Zustandspassiv?
10.04.2002 Kolloquium des Graduiertenkollegs "Universalität und Diversität natürlicher Sprache", Leipzig Die spanischen Kopulas und die Stadien/Individuen-Distinktion
26.03.2002 3. Ereignissemantik-Workshop 26.-27. 03. 2002, Leipzig John is being polite: 4 Analysen der "active be"-Lesart der Kopula
06.02.2002 Universität Konstanz Die spanischen Kopulas als Exponenten der Stadien/Individuen-Distinktion - Ein Vorschlag zur Neubestimmung des Beitrags von Grammatik und Pragmatik