Fachbereich Neuphilologie

Herzlich willkommen am Deutschen Seminar!

 

Das Tübinger Deutsche Seminar versammelt im dritten, vierten und fünften Stock des Brechtbaus vier Abteilungen: Germanistische Linguistik, mit dem Arbeitsbereich Deutsch als Zweitsprache, Neuere deutsche Literaturwissenschaft, mit dem Arbeitsbereich Internationale Literaturen, Germanistische Mediävistik und Skandinavistik sowie einen gemeinsamen fachdidaktischen Querschnittsbereich.


In Forschung und Lehre vertritt das Deutsche Seminar die Sprach- und Literaturwissenschaften auf der Basis eines breiten Methodenspektrums, das von geistes- und kulturwissenschaftlichen Verfahren bis an die Grenze zu den Naturwissenschaften führt.

 

Am Deutschen Seminar kann man eine Reihe verschiedener Studiengänge studieren: Jedes Studium beginnt zunächst entweder mit dem Lehramtsstudiengang Deutsch oder dem Bachelor-Studiengang Germanistik. Daran schließen sich zur freien Wahl nach dem ersten Examen sechs verschiedene sowohl disziplinär vertiefende als auch interdisziplinäre und internationale Master-Studiengänge an sowie mehrere Möglichkeiten für ein Promotionsstudium.

 

Das Studium kann sowohl zum Winter- als auch in einigen Studiengängen zum Sommersemester aufgenommen werden. Informationen für eine Bewerbung sowie einen Überblick über die Studiengänge finden Sie hier. Weitere Informationen zu den Beratungsangeboten für Studierende finden Sie hier.

 

Wir freuen uns darauf, Sie bald persönlich bei uns zu begrüßen!

 

Die Geschäftsführung des Deutschen Seminars

Aktuelles

Prüfungsanmeldung

Bitte beachten Sie die am 4.7. beginnenden Fristen zur Prüfungsanmeldung

[mehr]

Einladung zum Gastvortrag von Prof. Dr. Almut Suerbaum, Universität Oxford

“Kollektive Autorschaft und wilde Ästhetik: Vom Umgang mit mystischer Theologie im Singen“, am Mittwoch, 18. Juli 2018, 18-20 Uhr c.t. im Brechtbau, Raum 315.

[mehr]

Hans Mayer Lecture 2018: Prof. Dr. Vivian Liska

"Das Lesen ist uns aufgegeben. Ilse Aichingers 'Surrender'", 19. Juli 2018, 18 Uhr, Brechtbau: Hs 037

[mehr]